Familienforschung auf hohem Niveau - Heimatverein Greven

Direkt zum Seiteninhalt

Familienforschung auf hohem Niveau

.
Pfarrkirche St. Martinus - Geschichtsort seit dem 8. Jahrhundert
Fachgruppe Familienforschung

Suchen Sie Hilfe bei der Erforschung der eigenen Familiengeschichte?
         
Das Fachgebiet Familienforschung im Heimatverein Greven möchte allen Forschenden Hilfestellung bei der Suche nach ihren Ahnen geben - vorrangig im Grevener Raum und in der näheren Umgebung.       

Die Treffen der Familienforscher finden regelmäßig am 1. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Heimathaus "Alte Post" statt. Interessenten - ob Anfänger oder fortgeschrittene Forschende - ob Mitglied oder Nichtmitglied - sind herzlich willkommen.

Im Heimatverein stehen diverse Quellen und Materialien zur Recherche zu Verfügung - unter anderem:

  • Ortsfamilienbuch: Die Grevener Bevölkerung bis 1820
  • Einwohnerverzeichnis des gesamten Kirchspiels Greven und Gimbte von 1810
  • Personenschätzung 1665
  • Häuserschätzung 1665
  • Personenschätzung 1668
  • Greven Totenzettelbuch 1 + 2
  • u.v.m.

Viele Informationen liegen auch in digitaler Form vor. Für Mitglieder des Heimatvereins stehen diese Informationen zu den Öffnungszeiten der Alten Post zur Einsicht bereit. Nichtmitgliedern wird gerne Auskunft gegeben.



Wie die Fachgruppe Familienforschung an das Thema herangeht und sich auch Funktionen von Google Maps zu eigen macht, zeigt Ingrid Edelkötter anhand zweier Präsentationen auf:







Einmal das Land der Ahnen sehen, dass war der Traum von Clarenc Laxen. Als Enkel eines Auswanders wurde Clarenc 1923 in Winsted, Minnesota, USA geboren. Leider konnte er seinen Traum zeitlebens nicht verwirklichen, ... Einmal das Land der Ahnen sehen ...



Trip zum Auswanderhaus in Bremerhaven

Eine kleine Gruppe von Familienforschern aus dem Heimatverein Greven machte kürzlich einen Ausflug zum Auswanderhaus in Bremerhaven.

Dort gab es viel zu entdecken und bestaunen. Natürlich durfte auch ein kleiner Rundgang durch den Hafen nicht fehlen.


Foto: Ingrid Edelkötter




Familienforscher des Heimatverein Greven e.V. für den Heimatpreis 2023 nominiert

Im Herbst war es wieder soweit; der Heimatpreis 2023 der Stadt Greven wurde verliehen!

Leider reichte es nicht ganz für das Siegertreppchen. Dennoch: schon die Nominierung bedeutet eine große Anerkennung für eine ebenso große ehrenamtliche Arbeit.

Und so freute sich die Fachgruppe Familienforschung gemeinsam mit dem ganzen Heimatverein Greven e.V. über die Auszeichnung mit einer Urkunde.  

Das Foto von Gunnar A. Pier zeigt die Übergabe der Urkunde durch Bürgermeister Dietrich Aden an Ingrid Edelkötter.



Auch das Gesellige kommt bei den Familienforschern nicht zu kurz

Im August 2023 trafen sie sich wieder einmal am Sachsenhofzentrum und verbrachten dort einen austauschreichen Abend. Für die Familienforscher ist der Kontakt untereinander sehr wichtig und so wurden in anregenden Gesprächen wieder viele Informationen weitergegeben und Verwandtschaften entdeckt.

Abgerundet wurde der Abend durch eine Führung über das Sachsenhofgelände. Die Reetdacherneuerung wurde ebenso bestaunt wie auch die üppige Vegetation der alten Getreide- und Pflanzensorten. Und so konnten viele Teilnehmer der Fachgruppe Familienforschung auch mal die Arbeit der "Sachsenhöfler" des Heimatvereins kennen lernen.

Bild: Die Familienforscher lauschen den fachkundigen Ausführungen vom Heimatvereinsvorsitzenden Thomas Grünert bei der Führung über das Sachsenhofgelände.

Foto: Ingrid Edelkötter



Leiterin der Fachgruppe: Ingrid Edelkötter

Kontakt:

Am Schienenweg 8, 48268 Greven  
Tel. 0 25 75 / 95 55 99
Mobil 0151 / 75 08 20 60

Weitere Ansprechpartner der Fachgruppe:

Bärbel Mohring
Klaus Höfte
Wilhelm Vennemann


Bildnachweis: Markus Ahlert, Privat
(c) Heimatverein Greven - 2023
Zurück zum Seiteninhalt