Burg Schöneflieth - Heimatverein Greven

Direkt zum Seiteninhalt

Burg Schöneflieth

.
Pfarrkirche St. Martinus - Geschichtsort seit dem 8. Jahrhundert
Burg Schöneflieth
 
Im 13. Jahrhundert. befand sich hier eine Turmhügelburg (Motte) des Ritters Dietrich von Schönebeck. Deren Wohnturm nebst Befestigungsanlagen wurden 1276 zerstört. Im Vordergrund markieren weiße Pfähle den Ort der ehemaligen Hauptburg. Sie wurde vom Domkapitel von Münster im 14. Jahrhundert erbaut.

Gleichzeitig entstand die Vorburg, für die man den Hügel der zerstörten Motte nutzte. Anfang des 19. Jahrh. wurde die Hauptburg mit dem ca. 40 m langen Prinzipalhaus, der Burgkapelle, dem Großen Turm mit dem Gefängnis, dem Torgebäude und den Brücken von Grevener Kaufleuten auf Abbruch erworben und restlos abgetragen. Nach und nach ereilte das gleiche Schicksal auch die Gebäude der Vorburg.
  
Im Hintergrund sehen Sie die Gebäudegrundrisse der Vorburg. Sie zeigen die Lage der Mauerfundamente, wie sie bei einer Ausgrabung 1991 zum Teil nachgewiesen worden sind. Dabei kamen in dem Bauhaus (Wirtschaftsgebäude) ein Brunnen und ein runder Schacht ans Licht. Im Brunnen fanden sich der Eimer samt Haspel. Ob der Schacht der Burgbrauerei gedient hat, ist unsicher, ebenso, wo Wohnungen, Remisen, Ställe und die Münzstätte lagen.

1991 waren die alten Außenmauern teilweise noch sichtbar. Sie wurden dann durch die heute vorhandenen Böschungen geschützt.



Auf Initiative des Heimatverein Greven e.V. wurde mit Unterstützung des LWL eine ► Informationstafel angefertigt und aufgestellt.

Eine Publikation von Gabriele Böhm mit dem Titel "Burg Schöneflieth" kann man beim Heimatverein Greven e.V. einsehen und erwerben.

Ausführliche Informationen zur Geschichte der Burg Schöneflieth finden sich auch bei Joseph Prinz. Sein Werk "Greven an der Ems - die Geschichte der Stadt und des Amtes Greven". In dem liebevoll "Der Prinz" genannten Werk kann gerne zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Heimathauses "Alte Post" gestöbert werden.

Ein bei Wikipedia zu findender Artikel zur Burg Schöneflieth sei der Vollständigkeit halber ebenfalls erwähnt; dieser ist allerdings sehr fehlerhaft und verwechselt z.B. Vor- und Hauptburg.

Bildnachweis: Markus Ahlert, Herbert Runde
(c) Heimatverein Greven - 2022
Zurück zum Seiteninhalt