Heimathaus Alte Post
Alte Münsterstraße 8
48268 Greven

Öffnungszeiten:
Mi. und Sa. 10:00 - 12:00 Uhr

Freilichtmuseum Sachsenhof

Der Heimatverein Greven bei Facebook

Führungen des Heimatvereins

Haus der Geschichte in Reckenfeld

Zurück

100 Jahre Frauenwahlrecht - Vortrag am 12.11.2018 in der Alten Post

06.11.2018  ‐  Der 12. November 1918 war eine Sternstunde in der Geschichte der Frauenbewegung: Vor genau hundert Jahren erhielten die Frauen in Deutschland das Wahlrecht, verkündet durch Friedrich Ebert. Das Wahlrecht fiel jedoch nicht vom Himmel, es musste von den Frauen hart erkämpft werden.

Im Rückblick auf die jüdisch-christliche Tradition und das antike Athen führt Schulamtsdirektor a. A. Dr. Klaus Geppert aus, warum die Frauen über Jahrtausende als Eigentum der Männer betrachtet, unterdrückt und weitgehend rechtlos gestellt wurden. "Gehorsam gegenüber dem Mann" galt lange als vornehmste Tugend der Frauen.

Doch mit der Epoche der Aufklärung, der "Utopie von der Gleichheit aller Menschen" und der Französischen Revolution änderte sich das Bild. Olympe de Gouges "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin" wurde zur Grundrechtecharta der weltweiten Frauenbewegung. Dabei ging es nicht nur um das Wahlrecht für Frauen, sondern ebenso um das Recht auf Privateigentum, das Recht auf Bildung, das Recht auf Erwerbsarbeit, die Aufhebung der Vormundschaft in der Ehe und das Recht auf Mitsprache in der Politik.

Besonders eingehen wird der Referent auf den militanten Kampf der Suffragetten um das Frauenwahlrecht in England unter der Führung von Emmeline Punkhurst sowie auf den Kampf um das Frauenwahlrecht im Deutschen Reich durch August Bebel, Clara Zetkin und Marie Juchacz.

Zum Schluss wird dargestellt, inwieweit Artikel 3, Abs. 2 unseres Grundgesetzes - "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." - , der von der Frauenrechtlerin Elisabeth Selbert nach heftigem Kampf durchgesetzt wurde, in der Bundesrepublik Deutschland Realität geworden ist.

Der Vortrag findet am 12. November 2018 um 19:00 Uhr in der Alten Post statt und ist für Mitglieder des Heimatvereins aber auch für interessierte Gäste kostenlos.

Der Heimatverein freut sich auf eine rege Teilnahme.

Datenschutz · Impressum · · nach oben